MALCESINE

Während eines Urlaubs am Gardasee sollten Sie die Besichtigung von Malcesine nicht verpassen! Diese Ortschaft an dem der Provinz Verona gehörenden Seeufer wird Sie mit ihrer romantischen Altstadt und ihrem Skaligerschloss für sich gewinnen, das auf einem steil in den See abfallender Felsen ragt. Gehen Sie durch die Gassen der Altstadt (Fußgängerzone) nachmittags oder abends, um die schönsten Ansichten, die malerischen Gässchen und die kleinen versteckten Plätze zu entdecken, und genießen Sie die Ausblicke, die sich plötzlich vor Ihren Augen enthüllen, wenn Sie zum Schloss hinaufgehen.

Neben dem Schloss, das ein Wahrzeichen von Malcesine ist, ist auch der Kapitänen-Palast („Palazzo dei Capitani“) im späten venezianischen Stil besonders sehenswert. Mit seinem Hof und seine Terrassenhof reich an Blumen und Palmen eröffnet er sich am See mit seinem stimmungsvollen Charme, den man nicht widerstehen kann… und einfach fotografieren muss!

 

Am kleinen Hafen befinden sich zahlreiche Lokale und Restaurants mit ausgestatteten Bereichen am Seeufer, die ideal für einen abendlichen Drink oder ein Eis im Freien sind.

Malcesine ist auch ein sehr beliebter Ort für Hochzeiten und Trauungen: viele Paare aus der ganzen Welt kommen hierher, um zu heiraten.

Achtung: bei Ihrer Besichtigung tragen Sie lieber keine Absätze, sondern Schuhe mit etwas Profil!

VERONA

Verona – die Stadt von Romeo und Julia – ist unbedingt einen Besuch wert. Obwohl man im Sommer dazu neigt, die Städte zu vermeiden (und in Verona ist es ja warm!), es lohnt sich, diese wunderschöne Stadt zu besichtigen. Vielleicht nachmittags… um dort auch zum Abendessen zu bleiben und dann einen schönen Spaziergang der Etsch entlang bei Sonnenuntergang und danach die kühleren Stunden des Tages zu genießen.

Der klassische Spaziergang startet bei Pontevecchio (am besten suchen Sie nach einem Parkplatz in der Nähe): Sie werden die Brücke des Skaligerschlosses überqueren, Piazza Bra mit der imposanten Arena erreichen und dann die Shoppingmeile bis zum Piazza Erbe begehen. Dann können Sie auch das Haus von Julia mit dem berühmten Balkon besichtigen.

Wenn Sie sich auf Piazza Bra befinden, sollten Sie das typische Eis von Verona unbedingt verkosten: „la mattonella“das „Brikett“ ist eine Art von halbgefrorenem Plätzchen, das köstlich schmeckt.

Die Sportlicheren können ein Fahrrad oder eventuell auch ein E-Bike leihen und die Stadt vom Sattel aus besichtigen. Das ist wahrscheinlich der beste Weg, um Verona zu erkunden.

Weitere Infos sind auf der Website von Visit Verona zu finden.

DAS VITTORIALE DEGLI ITALIANI

Das Vittoriale können Sie direkt von Torri del Benaco aus erreichen, indem Sie Ihr Auto auf der Autofähre nach Toscolano Maderno einschiffen (weitere Informationen sind auf der Website der Gardasee-Schifffahrtgesellschaft zu finden).

Die Schifffahrt durch den mittleren Teil vom Gardasee dauert 30 Minuten und schenkt einen kompletten Rundblick auf das der Provinz Brescia gehörende Ufer und die bis zum Ufer abfallenden Abhängen des Monte Baldo. Wenn Sie in Toscolano Maderno ankommen, fahren Sie bis zum Vittoriale degli Italiani, das nur 5 km entfernt ist.

Das nach dem Willen vom berühmten Dichter Gabriele D’Annunzio gebaute Vittoriale ist ein öffentlich zugängliches Denkmal. Sie können die gesamte Anlage besichtigen, die aus mehreren Gebäuden und einem Park mit Gärten und Wasserläufen besteht sowie einen auf den See hinausgehenden Amphitheater und sogar einen in einem Hügel eingesetzten Schiffsbug enthält. Während der Besichtigung werden Sie das „unnachahmliche Leben“ vom berühmten Soldaten-Dichter kennen.

Vergessen Sie nicht, Ihr Lunchpaket für Ihren entspannten Ausflug bei uns im Hotel zu reservieren.

MADONNA DELLA CORONA

Die Besichtigung der Wallfahrtskirche Madonna della Corona ist ein stimmungsvoller Ausflug, den Sie an einem Vormittagunternehmen könnten.

Die Wallfahrtskirche befindet sich in Spiazzi, einem Ortsteil der Gemeinde Ferrara di Monte Baldo am anderen Abhang des Monte Baldo in Bezug auf der Lage unseres Hotels. Trotzdem ist sie nur 30 Autominuten (20 km) entfernt.

Vom Parkplatz aus kann man mit einem angenehmen Spaziergang den „Passionsweg“ („Sentiero della via Crucis“) folgen und am Ende die Freitreppe bis zur Basilika hinaufgehen (die Kirche kann auch mit dem vor Ort angebotenen Shuttle-Service erreichet werden).

Dieses große Gebäude mitten in der Natur ist wie ein Juwel in der Felsenwand eingesetzt, die auf das Etsch-Tal hinausgeht.Man hat fast den Eindruck, zwischen Erde und Himmel zu hängen. Die Kirche ist ein beliebtes Ziel nicht nur für einen Spaziergang und ein Erlebnis im Zeichen von Spiritualität und Meditation, sondern auch um sich zu entspannen und die einzigartige Landschaft zu genießen.

Diejenigen, die sportlicher und besser trainiert sind, können die Wallfahrtskirche auf den „Pilgerweg“ („Sentiero dei Pellegrini“)erreichen, der aus Brentino Belluno hinaufgeht. Mit diesem Bergausflug werden Sie einen Höhenunterschied von 600 m auf gepflasterten Stufen, Pfadstrecken und im Felsen gehauten Stufen überwinden. Als Gehzeit können Sie mit 2,30 Stunden für den Aufstieg und 1,30 Stunde für den Abstieg rechnen.

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.