VERONA

Verona – die Stadt von Romeo und Julia – ist unbedingt einen Besuch wert. Obwohl man im Sommer dazu neigt, die Städte zu vermeiden (und in Verona ist es ja warm!), es lohnt sich, diese wunderschöne Stadt zu besichtigen. Vielleicht nachmittags… um dort auch zum Abendessen zu bleiben und dann einen schönen Spaziergang der Etsch entlang bei Sonnenuntergang und danach die kühleren Stunden des Tages zu genießen.

Der klassische Spaziergang startet bei Pontevecchio (am besten suchen Sie nach einem Parkplatz in der Nähe): Sie werden die Brücke des Skaligerschlosses überqueren, Piazza Bra mit der imposanten Arena erreichen und dann die Shoppingmeile bis zum Piazza Erbe begehen. Dann können Sie auch das Haus von Julia mit dem berühmten Balkon besichtigen.

Wenn Sie sich auf Piazza Bra befinden, sollten Sie das typische Eis von Verona unbedingt verkosten: „la mattonella“das „Brikett“ ist eine Art von halbgefrorenem Plätzchen, das köstlich schmeckt.

Die Sportlicheren können ein Fahrrad oder eventuell auch ein E-Bike leihen und die Stadt vom Sattel aus besichtigen. Das ist wahrscheinlich der beste Weg, um Verona zu erkunden.

Weitere Infos sind auf der Website von Visit Verona zu finden.

SIRMIONE UND DIE GROTTEN DES CATULL

Die Besichtigung von Sirmione gehört definitiv zu einem „echten“ Urlaub am Gardasee. Die Altstadt befindet sich an der Halbinsel, die den südlichsten Teil vom See teilt. Neben dem Skaligerschloss ist auch der archäologische Park der römischen Villa bemerkenswert, der als „Grotten des Catull“ bekannt ist und auch einen außerordentlichen Aussichtspunkt bietet: von hieraus schweift der Blick sowohl über den ganzen See als auch über beide, zu den Regionen Lombardei und Venetien gehöhrenden Ufer.

Ideal für einen Tagesausflug reich an Eindrücken, Natur und Geschichte, nur 40 km von unserem Hotel entfernt.

 

Weitere Infos sind auf der Website des Tourismusamtes von Sirmione zu finden.

DAS VITTORIALE DEGLI ITALIANI

Das Vittoriale können Sie direkt von Torri del Benaco aus erreichen, indem Sie Ihr Auto auf der Autofähre nach Toscolano Maderno einschiffen (weitere Informationen sind auf der Website der Gardasee-Schifffahrtgesellschaft zu finden).

Die Schifffahrt durch den mittleren Teil vom Gardasee dauert 30 Minuten und schenkt einen kompletten Rundblick auf das der Provinz Brescia gehörende Ufer und die bis zum Ufer abfallenden Abhängen des Monte Baldo. Wenn Sie in Toscolano Maderno ankommen, fahren Sie bis zum Vittoriale degli Italiani, das nur 5 km entfernt ist.

Das nach dem Willen vom berühmten Dichter Gabriele D’Annunzio gebaute Vittoriale ist ein öffentlich zugängliches Denkmal. Sie können die gesamte Anlage besichtigen, die aus mehreren Gebäuden und einem Park mit Gärten und Wasserläufen besteht sowie einen auf den See hinausgehenden Amphitheater und sogar einen in einem Hügel eingesetzten Schiffsbug enthält. Während der Besichtigung werden Sie das „unnachahmliche Leben“ vom berühmten Soldaten-Dichter kennen.

Vergessen Sie nicht, Ihr Lunchpaket für Ihren entspannten Ausflug bei uns im Hotel zu reservieren.

FAHRRADVERLEIH + MONTE BALDO EXPERIENCE

Aktiv und nachhaltig zur Entdeckung der schönsten und unberührten Orte des Monte Baldo und des Gardasees!

Bei der Station im Zentrum von San Zeno di Montagna können Sie E-Bikes direkt ausleihen, um das Gebiet selbständig zu entdecken, oder unter den verschiedenen Angeboten „Experience di gusto“ („Genusserlebnis“) wählen: es handelt sich um Touren, die im ausgeliehenen GPS eingetragen sind und mit der Verkostung von typischen Produkten aus dem Gebiet bereichert sind.

Sie können die Abhänge des Monte Baldo mit den E-Bikes hinaufsteigen und in den Almen abhalten, um typische Produkte unseres Hausberges zu verkosten, oder nach den wunderschönen Ortschaften am Gardasee hinunterfahren und sich dann bei einem Aperitif mit Seeblick entspannen. Sind Sie bereit, genussvoll zu radeln?

E-Bikes können auch online gebucht werden.

Weitere Infos sind auf www.montebaldoexperience.com zu finden.

 

WEINVERKOSTUNG

Der landwirtschaftliche Betrieb Azienda agricola Le Fraghe von Matilde Poggi befindet sich auf den Hügeln zwischen dem der Provinz Verona gehörenden Seeufer und dem Etsch-Tal.

 

Obwohl dieses Gebiet vom See mit seinem mediterranen Klima nicht weit weg ist, ist es von kalten Winden aus dem Norden beeinflusst. Deswegen ist dieses Bardolino-Anbaugebiet so einzigartig. All diese besonderen Klimabedingungen wirken sich auf die Merkmale der Weine aus. 1984 startete Matilde Poggi die Produktion von Weinen mit eigener Identität und starkem Charakter. Große Aufmerksamkeit wurde den Rebsorten unseres Gebiets gewidmet: Corvina, Rondinella und Garganega. Die dadurch produzierten Weine richten sich nicht nach dem Markt oder der Mode – sie drücken das Weinkonzept der Winzerin aus und spiegeln ihre langjährige Erfahrung wieder.

Biobescheinigung auf dem Weinberg und im Keller.

 CONTAKT

www.fraghe.it
info@fraghe.it

TEL:  +39 (0)457236832

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.